Universitätskrankenhaus Brno

Universitätskrankenhaus Brno wurde am 1. Januar 1998 gegründet und besteht aus drei Teilen, medizinische Einrichtung für Erwachsene in Brno – Bohunice, Jihlavská 20. Dieser Einrichtung unterliegen organisatorisch auch Institut für physikalische Medizin und Rehabilitation in Bílovice nad Svitavou 408, Institut der Reproduktionsmedizin in Brno, Obilní trh 11, und Klinik für Kinderheilkunde in der Černopolní Str. 9.

Universitätskrankenhaus in Brno gewährleistet den Patienten als einzige Institution in der Stadt Brno und auf dem gesamten Gebiet Mährens die Grundfürsorge, spezialisierte und hochspezialisierte Fürsorge in sämtlichen medizinischen Bereichen, ohne Rücksicht auf die Art und Umfang der Erkrankung, und Alter des Patienten. Zur Zeit verfügt das Universitätskrankenhaus über 2 094 Plätzen und beschäftigt mehr als 4500 Angestellten. Das Universitätskrankenhaus bildet auch die größte Ausbildungsbasis vor allem für die medizinische Fakultät der Masaryk – Universität, ermöglicht die Ausbildung des mittleres Personals und die pre- und postgraduale Erziehung der Mitellschul- und Hochschulstudenten.

MED. EINRICHTUNG FÜR ERWACHSENE, Jihlavská 20, 625 00 Brno, Tel.–Nr.: 532 231 111

 

Geschichte

Die Gespräche über die Einrichtung des Krankenhause in Brno wurde erst nach dem 2. Weltkrieg lauter. Projektstudie wurde damals ausgearbeitet vom Ing. Arch. Bedřich Rozehnal. Neue medizinische Einrichtung wurde jedoch in Bohunice erst am Anfang der 60. Jahre, nach dem Entwurf des Ing. Arch. Miroslav Spurný gebaut. Der Bettentrakt wurde 1989 festlich eröffnet, mit der Kapazität von 1020 Plätzen – das dominante Gebäude des heutigen Krankenhauses. In dieser Zeit wurde die Fertigstellung des Areals unterbrochen und fortgesetzt erst am Ende der 90. Jahre des letzten Jahrhunderts nach dem Projekt von Ing. Arch. Miroslav Spurný und Ing. Arch. Zdeněk Janský. Paralell mit der Fertigstellung des Areals anfing die Zusammenarbeit mit der Masaryk – Universität Brno, die Ausbauprojekt des Universitätskampus betraf.

Liste der Kliniken und Abteilungen

Interne kardiologische Klinik, interne Klinik für Hämatologie und Onkologie, interne gastro-enterologische Klinik, Klinik für Infektions-krankheiten, Klinik für Lungenkrankheiten und Tuberkulose, neurologische, psychiatrische, dermatologisch - venerologische Klinik, Geriatrie, Klinik der Krankenpflege und der praktischen Medizin, Klinik für Frauenheilkunde, Abteilung der klinischen Onkologie, Abteilung für Schmerzbehandlung, der Heimpflege, Abteilung der funktionellen Untersuchung, städtische interne Abteilung, chirurgische Klinik, Truamatologische Abteilung,  neurochirurgische Klinik, Klinik für Anästhesie und allgemeine Intensivmedizin, orthopädische, urologische Klinik, Abteilung für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Augenklinik, REHA-Klinik, Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Klinik für Verbrennungen und Rekonstruktions-chirurgie, zentrale OP-Säle, Klinik für Radiologie, Abteilung für klinische Biochemie und Hämatologie, Abteilung für klinische Hämatologie, Abteilung für klinische Mikrobiologie, Abteilung für Nuklearmedizin, medizinischer Genetik, Gewebe-spendebank, Abteilung für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin, Institut für klinische Pathologie, Abteilung der Krankenhaushygiene und Epidemiologie, zentrale Sterilisation.

 

Medizinische Einrichtung für Erwachsene verfügt zur Zeit über 1230 Betten.

Nahoru

KLINIK FÜR KINDERHEILKUNDE, Černopolní 9 u. 22a, 625 00 Brno, Tel.–Nr.: 532 231 111

 

Geschichte

Die Klinik befindet sich auf dieser Stelle schon seit 1898. Damals wurde hier Kinderkrankenhaus des Franz Josef I. gegründet. Nach dem II. Weltkrieg entschied der Nationallandesausschuß über die Rekonstruktion und Fertigstellung. Die erste Bauetappe wurde 1953 nach dem Projekten von Ing. arch. Bedřich Rozehnal fertiggestellt. In den nächsten Jahren wurden die Bauarbeiten eingestellt. Rekonstruktion und Fertigstellung wurde Realisiert erst am Anfang der 90. Jahre des letzten Jahrhunderts, nach dem Projekt von Ing. arch. Zdeněk Janský.

Liste der Kliniken und Abteilungen

I. interne Kinderklinik, II. Kinderklinik, Kinderklinik für Infektionskrankheiten, Klinik der Kinder-neurologie, Kinderonkologie, Kinderdermatologie, poliklinischer ambulanter Teil, Klinik der Kinderchirurgie, Orthopädie und Traumatologie, Kinderklinik für HNO, Augenklinik, zentrale OP-Säle, Abteilung für Anästhesie und allgemeine Intensivmedizin, Klinik der Kinderradiologie, Abteilung für medizinische Genetik, Abteilung für klinische Hämatologie, Abteilung für klinische Biochemie und Hämatologie, (Außenstelle der Abteilung für klinische Biochemie und Hämatologie in Bohunice)

 

Abteilung der Kindermedizin verfügt zur Zeit über 440 Betten.

Nahoru

 

INSTITUT DER REPRODUKTIONSMEDIZIN, Obilní trh 11, 625 00 Brno, Tel.–Nr.: 532 231 111

 

Geschichte

Geschichte dieses Instituts wird seit 1888 geschrieben. In diesem Jahr wurde die Landesentbindungsklinik fertig gebaut. Dieses Projekt ist dem Professor Dr. Hubert Riedinger zu zuschreiben. Nach der Gründung der Universität Brno im 1919, wurde die Entbindungsklinik zur Ausbildungsstelle. In diesem Jahr ist auch die Klinik für Frauenheilkunde entstanden. Es handelt sich zur Zeit um das größte Institut auf den Gebiet Tschechiens und bietet auch komplexe Fürsorge in sämtlichen spezialisierten Fachrichtungen an. Abteilung für Neugeborene wurde 1949unter der Führung der MUDr. Milada Schnellerová errichtet. Jetzt ist die neonato-logische Abteilung ein Teil des Zentrums für Perinatologie Brno.

 

Liste der Kliniken und Abteilungen

Klinik für Frauenheilkunde (Teil dieser Eirichtung befindet sich im Bohunice-Areal), neonatologische Abteilung, Abteilung für Anästhesie und allgemeine Intensivmedizin, Abteilung für klinische Biochemie und Hämatologie (Außenstelle der Abteilung für klinische Biochemie und Hämatologie in Bohunice), Abteilung der Radioonkologie, Abteilung für Radiodiagnostik (Außenstelle der Klinik für Kinderradiologie), REHA-Abteilung, Abteilung der klinischen Psychologie, interne Abteilung.

 

Institut für Reproduktionsmedizin verfügt zur Zeit über 339 Betten.

Nahoru

 

INSTITUT für physikalische Medizin und rehabilitation, 664 01 Bílovice nad Svitavou 408, Tel.–Nr.: 532 231 111

Geschichte

Das Gebäude wurde 1928 gebaut. Sanatorium für Lungenkrankheiten und anschließend die Abteilung für Tuberkulose und Respirations-krankheiten wurde hier wegen ökologisch sehr gut erhaltenem Tal des Flußes Svitava gebaut. Zu diesem Zwecke diente es bis Ende des Jahres 2000. Seit 2001 ist das Gebäude ein Teil des Universitätskrankenhauses Brno, und wurde hier Institut für physikalische Medizin und Rehabilitation eröffnet. Fürsorge für Patienten mit Lungen- und Respirationskrankheiten wurde verlegt auf die Klinik für Lungenkrankheiten und Tuberkulose der medizinischen Einrichtung für Erwachsene.

 

Institut für physikalische Medizin und Rehabilitation ist bestimmt für die Nach-behandlung vor allem der Patienten stationiert im Universitätskrankenhaus in Brno. Patientenaufnahme erfolgt durch Sozialpersonal (Tel.-Nr.: 532 232 082, 532 233 091) auf Grunde einer Empfehlung der einzelnen Kliniken und Abteilungen des Universitätskrankenhauses Brno oder anderen medizinischen Einrichtungen, bzw. einer Empfehlung des praktischen Arztes, direkt von der Heimbehandlung.

 

Institut für physikalische Medizin und Rehabilitation verfügt zur Zeit über 85 Betten.

 

Wir glauben, daß Sie mit dem Standard der in allen Kliniken und Abteilungen des Universitätskrankenhauses Brno geleisteten Gesundheitspflege zufrieden werden.


Ke stažení

zde může být Vaše reklama logo Zbrojovky Brno logo Lékaři bez hranic
Kalendář akcí
Januar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
2017



CZ ENG DE

Schriftgröße ändern

Jihlavská 20, 625 00 Brno
+420 532 23 1111
fnbrno@fnbrno.cz

NIAHOSM ISO 9001:2008 ISO 14001:2001